Veranstaltungsnachlese

09.-10. November 2019


 hier ein paar Erinnerungsfotos:

Eingang zum Bischöflichen Prieserseminar in Fulda

 

Eingang zum Refektorium und ein Blick aus dem Fenster


. bei der Arbeit


 abends beim Tanzen:

Tanzfest, Stadtallendorf

25. September 2019


 und nun zum wirklich gelungenem Tanzfest hier ein paar Erinnerungen:

Englische KontratÀnze (und mehr)

05.-07. MĂ€rz 2019 mit Frieda van Vlaenderen und Luc Blancke

In den ersten MĂ€rztagen dieses Jahres trafen sich 30 interessierte TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer im Tagungshaus Flensunger Hof in MĂŒcke / Hessen zu einem Seminar: „ Englische KontratĂ€nze“. Neue und alte KontratĂ€nze standen auf dem Programm sowie Squares und Mixer. Als Referentin war Frieda van Vlanderen aus Belgien mit ihrem Ehemann dazu eingeladen. Wir lernten viele englische und amerikanische TĂ€nze kennen, von denen manche sehr komplex und anspruchsvoll waren. Besonderen Wert legte die Referentin auf die tĂ€nzerisch schöne Figuren-AusfĂŒhrung und Augenkontakt. Es gab alte TĂ€nze zu neuen Musiken und neue TĂ€nze zu alten Musiken in großer Vielfalt. Frieda wusste Interessantes zu den Choreographen, den Musikern und zur Herkunft der TĂ€nze zu erzĂ€hlen. Der Ă€lteste Kontratanz aus England war immerhin aus dem Jahr 1617!

Die beiden Squares waren sehr unterschiedlich in der Figurenfolge und im Schwierigkeitsgrad. Kontras in Dreier- und Vierer-Aufstellungen mit vielen uns bereits bekannten Figuren, aber neuer Folge, forderten unsere volle Aufmerksamkeit. Besonderen Spaß machte es, einen Square zu tanzen, bei dem die Figuren kurz vorher zugerufen wurden. Das zauberte vielen ein LĂ€cheln auf die Lippen!

Einen Tanz in Triangel-Aufstellung (drei Vierer-Reihen) konnte die Gruppe schnell umsetzen, obwohl ein Sechser – Damenstern getanzt wurde, wobei alle  TĂ€nzerinnen einen neuen Herrn bekamen.

Ungewöhnlich und neu war fĂŒr die meisten ein Tanz mit drei unterschiedlich aufeinander folgenden Hecken: Delphin-, Grimstock- und

Vierer-Hecke zu wunderschönen alten KlĂ€ngen = eine Herausforderung fĂŒr alle!

Eingeladen hatte Anita Krey aus Kassel, stellvertretende Landesvorsitzende von Hessen. Sie hatte alles wunderbar organisiert. Die TeilnehmerInnen kamen vorwiegend aus Hessen, aber auch aus Sachsen und ThĂŒringen, NRW und Bayern.

Alle Teilnehmer bedankten sich sehr herzlich fĂŒr diese wunderbaren Tage und freuen sich nun, die TĂ€nze in ihren Gruppen weitergeben zu können.

   

Bericht: Marlene Brinkmann – Bilder: von Elisabeth Groote und Ehrwart Racky

Tanztage in MĂŒcke

01.-03. Oktober 2018

Hier noch ein Gruppenfoto der TeilnehmerInnen an diesem wunderbaren Workshop

Tanzfest in Bad Schwalbach

Juni – zur Landesgartenschau

Am 19. Juni 2018 wurde vom Landesverband Hessen ein Tanzfest im Rahmen der Landesgartenschau in Bad Schwalbach veranstaltet. Die Resonanz war geradezu ĂŒberwĂ€ltigend, es hatten sich vorab ĂŒber 650 Teilnehmer/innen aus den einzelnen Gruppen zu diesem Fest angemeldet und gekommen sind dann natĂŒrlich nicht alle, aber die Gruppe war dann doch so groß, das in 2 Etappen getanzt werden musste. Unsere ‘TanzflĂ€che’ war eine Wiese, leider nicht ganz eben aber umso schöner, das trotzdem alle mitgemacht haben. Das Programm war Dank des Engagements der Tanzleiter/innen sehr abwechslungsreich, geboten wurden KreistĂ€nze, TĂ€nze zu dritt, Paar- sowie BlocktĂ€nze und ebenfalls TĂ€nze im Sitzen. Es war praktisch fĂŒr jeden etwas dabei.

Zu danken sind allen Teilnehmer/innen fĂŒr ihr Kommen und dem Tanzleiter/innen, die geholfen haben, das diese Veranstaltung zu einem richtig schönen Fest wurde. Zu sehen waren hauptsĂ€chlich zufriedene Gesichter und auch das Wetter hat mitgespielt (bewölkt, wenig Sonne, somit wurde es nicht zu heiß). Es war ein rundum gelungenes Fest.

Hier ein paar Bilder:

     

BILDNACHWEIS: Ehrwart Racky

Eine Bilderauswahl zum Tanzfest finden Sie hier

Landesversammlung Hessen

2018 in MĂŒcke-Flensungen

„Wie schnell wieder drei Jahre herumgegangen sind“ bemerkte Gisela Floss zu ihrer vergangenen Amtszeit als Landesvorsitzende des Landesverbandes Hessen. Sie berichtete anlĂ€sslich der Landesversammlung am 24. MĂ€rz in MĂŒcke ĂŒber die in diesen Jahren geleistete Arbeit: diverse Tanz-Events, Veranstaltungen, Seminare und AusbildungslehrgĂ€nge seit dem Jahr 2015 – mit der RĂŒckschau tat sich fĂŒr uns alle eine beachtliche FĂŒlle auf! Der Vorstand konnte fĂŒr seine Arbeit in vollstem Einvernehmen entlastet werden und wir dankten fĂŒr die hervorragende Vorstandsarbeit in den letzten drei Jahren. Nun stand die Neuwahl und Nominierung des neuen Vorstandes an. Wir freuen uns sehr, dass Gisela Floss sich bereit erklĂ€rte, den Landesvorsitz fĂŒr Hessen fĂŒr weitere drei Jahre zu ĂŒbernehmen. Auch Anita Krey (Stellvertretende Vorsitzende) und Rolf Krey (Schatzmeister) bleiben im Vorstand, zu Beisitzern wurde Christina Voce (zustĂ€ndig fĂŒr Veranstaltungen) und Ehrwart Racky (mit Schwerpunkt Homepage) gewĂ€hlt. Die RechnungsprĂŒfung liegt weiterhin in den bewĂ€hrten HĂ€nden von Dieter Penschow und Gabriele Hofmann. Wir wĂŒnschen dem neuen Vorstand viel Erfolg in den nĂ€chsten drei Jahren bei  seiner verantwortungsvollen TĂ€tigkeit.

Vorstand des LV Hessen 2018

Im Rahmen der Landesversammlung wurden außerdem „Jubilare“ fĂŒr ihre langjĂ€hrige Mitgliedschaft geehrt. Eine besondere Überraschung fĂŒr uns alle war Carla Peters aus Offenbach, die mit 51 Jahren bereits eine 30ig-jĂ€hrige Mitgliedschaft aufwies. Sie erzĂ€hlte, dass sie das „Ziehkind“ von Suse-Marie Frisch gewesen war und auch noch Ilse Tutt hat kennenlernen dĂŒrfen. Toll sei fĂŒr sie, dass sie bei Ă€lteren Tanzbeschreibungen noch wisse, welche Person sich hinter den Choreographen verbirgt. Neben Carla Peters wurden Helma Steinig fĂŒr 25 Jahre Mitgliedschaft, Inge Penschow und Elke Schmock fĂŒr 20 Jahre geehrt. Wir gratulieren herzlich auch allen anderen Jubilaren dieses Jahres.

Bericht und Fotos: Cornelia Six

Die Jubilare in 2018

AKL Sitzung am 1./2. Dez. 2017 in MĂŒcke

Es ist ja eigentlich noch nicht so lange her, dass wir uns zum AKL Treffen in MĂŒcke versammelt hatten – so kam es zumindest vielen Teilnehmerinnen vor. Ein Jahr ist schon wieder vorĂŒber und ein Erfahrungsaustausch ist sinnvoll und erforderlich. Denn einige Tagesordnungspunkte erforderten doch eine etwas intensivere BeschĂ€ftigung um up to date zu sein. Dazu gehörte z.B. der Einsatz des Computers mit der neuen Mitgliederverwaltung;

aber auch die Verwendung des Markenzeichens „ErlebnisTanz“. Nicht alle Teilnehmerinnen waren alte Hasen, sondern waren gerade erst in die AK Leitung gewĂ€hlt worden.

Einige haben nach vielen Jahren AK Leitung die Aufgabe an JĂŒngere ĂŒbergeben. Den Neuen wĂŒnschte Gisela Floß viel Erfolg und den Ehemaligen dankte sie herzlich mit einem kleinen DankeschönprĂ€sent (siehe Foto). Als Ausgleich zur geistigen Arbeit wurde (natĂŒrlich!) auch getanzt und so wurde die Zeit nicht nur erfolgreich genutzt, sondern war auch im Nu verflogen und wir verabredeten uns fĂŒr 2018. Bis dahin viel Gesundheit zum Tanzen.

Auf zum Tanzfest nach Berlin – Die Hessen kommen!

Eine Delegation aus Kassel und Fulda war zum Tanzfest anlĂ€sslich des 40-jĂ€hrigen JubilĂ€ums des BVST zur IGA in Berlin angereist. Der Bundesvorstand hatte ein umfangreiches, schönes Tanzprogramm zusammengestellt. Barbara Steltner und Helga Schewe fĂŒhrten mit ihren Tanzansagen gekonnt und flott  durch das Tanzfest. Die vielen schönen TĂ€nze wurden von den gefĂŒhlten ĂŒber 1400 TĂ€nzern bei schönem Sommerwetter und guter Laune getanzt. Die Zeit verging im Flug und wir hĂ€tten gern noch weiter getanzt. Die Resonanz war bei allen sehr positiv und so freuen wir uns auf das nĂ€chste Tanzfest.

Tanzfest 35 (+1) Jahre Landesverband Hessen

Am 10.05. lud der Landesverband Hessen zu einem JubilÀumsfest in die Stadthalle Baunatal ein. Nachdem die Anmeldungen anfangs recht zögerlich eintrafen, gab es doch eine sehr gute Beteiligung aus den verschiedenen Arbeitskreisen.

Unsere Landesvorsitzende, Frau Gisela Floß, begrĂŒĂŸte die Teilnehmer sowie die GĂ€ste aufs Herzlichste und berichtete ĂŒber die AnfĂ€nge unseres Landesverbandes.

Heute war fast alles in FrauenhĂ€nden: Grußworte ĂŒberbrachten Frau Silke Engler, 1. StadtrĂ€tin der Stadt Baunatal und Frau Helga Engelke, die u.a. stellvertretende Vorsitzende der Landes­senioren­vertretung in Hessen und auch Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Kassel ist.

Dann wurde es höchste Zeit selbst zu tanzen. Ein schönes, vielfĂ€ltiges Programm war vorbereitet. So wurde mit dem obligatorischen ‚Fröhlichen Kreis’ angefangen. Einige versierte Tanzleiterinnen sowie ein Tanzleiter hatten sich fĂŒr eine Tanzansage bereit erklĂ€rt, so dass die TĂ€nze recht flott umgesetzt werden konnten. Wer wollte, konnte sich zwischendurch eine Aus-Zeit gönnen um bei Kaffee und Kuchen ein wenig zu plaudern, und dann anschließend wohl gestĂ€rkt wieder auf dem Parkett zu stehen.

Auch Ehrungen fanden an diesem Tag statt. Frau Floß ĂŒberreichte jeweils eine Ehrenurkunde des Bundesverbandes sowie eine Rose fĂŒr 20jĂ€hrige, 25jĂ€hrige und 30jĂ€hrige Mitgliedschaften und dankte allen fĂŒr ihre Treue zum Bundesverband Seniorentanz und wĂŒnschte ihnen auch fĂŒr die Zukunft viel Gesundheit und Spaß am Tanzen.

Frau Floß dankte in diesem Rahmen auch allen Tanzleiter/Innen fĂŒr ihre Arbeit in ihren Tanzgruppen und bat sie fĂŒr ein Erinnerungsfoto auf die FlĂ€che. FĂŒr ihr Engagement erhielten alle eine Rose und wurden mit einem krĂ€ftigen Applaus der Anwesenden belohnt.

Drei Stunden geselliges Tanzen verflogen im Nu, einschließlich eines Wiedersehens vieler TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer, angeregte GesprĂ€che und zahllose Erinnerungen. Das alles konnte man an diesem Tag erleben.

Wir sehen uns nÀchstes Jahr wieder!

Nachlese Englische KontratÀnze mit Frieda Van Vlaenderen

Vom 20.03. bis zum 22.03.2017 hatte der LV Hessen Frieda Van Vlaenderen zum einem Workshop fĂŒr englische KontratĂ€nze und mehr eingeladen.  Aus allen Richtungen Deutschlands kamen die TĂ€nzer/-innen und freuten sich auf  vielseitige und sicher auch nicht immer ganz einfache TĂ€nze.

Sie wurden von Frieda nicht enttĂ€uscht. Zum GlĂŒck hatte sie Ihr Tanzprogramm mit einigen TĂ€nzen bereichert, die den Teilnehmern auch mal Zeit zum Tanzen und TrĂ€umen ließ. Auch mit einigen Informationen zu den TĂ€nzen und/oder Choreografen konnte Frieda aufwarten. So war es immer interessant und alle warteten auf die Ansagen fĂŒr den nĂ€chsten Tanz. Zum Schluss waren sich alle einig: das muss nochmal wiederholt werden.

Bis dahin alles Gute und viele schöne Tanzstunden: Auf Wiedersehen!

Tanztage in MĂŒcke 2016

An zwei Terminen, im September und Oktober, fanden im Flensunger Hof in MĂŒcke wieder die beliebten Tanztage statt; sie waren schnell ausgebucht. Mit dem bewĂ€hrten Referententeam, Gisela Floß und Helga Schewe wurden TĂ€nze der Tem 5, aber auch viele der ISDC TĂ€nze vermittelt und getanzt. Die Abende wurden in geselliger Runde nicht nur zum „Klatsch und Tratscht“ sondern auch zum Erfahrungsaustausch genutzt. Wir freuen uns auf die Tanztage MĂŒcke in 2017.